Recipe

Frühling 2022

KLASSISCHE ZITRONENTARTE

Print this Recipe

Serving: 6 Personen

Prep Time: 50 Minuten plus Abkühlzeit

Cook Time: 55 Minuten

LemonTart

Zutaten

Für den Teig:

250 g Einfaches Mehl

75 g Puderzucker

125 g Butter, ungesalzen, kalt und gewürfelt

2 große Eidotter

Für die Füllung:

5 große Eier

150 g Streuzucker

150 ml Doppelrahm (Crème double)

3 Zitronen, davon 2 ausgepresst und 1 gerieben

1 Prise Maldon-Salz zum Garnieren

Zubereitung

Diese cremige Zitronentarte ist voll im Geschmack und genau richtig süß. Das hinzugefügte Salz sorgt für einen ausgewogenen Zuckergehalt und bietet ein angenehmeres Mundgefühl. Die Zitronentarte sollte am besten bei Zimmertemperatur serviert werden und schmeckt mit einer Prise Maldon-Salz oder etwas würziger Crème fraîche besonders köstlich.

  1. Zuerst den Teig zubereiten. Das Mehl und den Puderzucker in eine Küchenmaschine geben und mehrmals gut durchmischen. Dann die kalten, gewürfelten Butterstückchen hinzufügen und die Küchenmaschine so lange weiterlaufen lassen, bis die Masse wie feine Brotkrümel aussieht. Den Teig nicht überrühren. Nun das Eigelb hinzufügen und die Küchenmaschine nochmals laufen lassen, damit alle Zutaten vermischt werden. Wenn der Teig noch etwas trocken aussieht, 1 bis 2 EL kaltes Wasser hinzugeben und die Küchenmaschine so lange laufen lassen, bis ein geschmeidiger, gleichmäßiger Teig entsteht.
  2. Den Teig aus der Küchenmaschine kippen, zu einer Kugel formen und in Klarsichtfolie eingewickelt 30 Minuten lang kühl stellen.
  3. Den Teig nach 30 Minuten aus dem Kühlschrank nehmen und damit vorsichtig eine geriffelte Tarteform (Ø 23 cm) auslegen. Mit einer Gabel sanft den Teigboden einstechen und dann wieder 20 Minuten lang zum Abkühlen in den Kühlschrank zurückstellen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  4. Die Tarteform aus dem Kühlschrank holen und mit Backpapier und getrockneten Hülsenfrüchten belegen. Auf einem Backblech auf mittlerer Höhe in den Backofen schieben und 15 Minuten lang blindbacken. Dann das Papier und die Hülsenfrüchte entfernen und erneut weitere 5 bis 10 Minuten goldgelb und fein krümelig backen.
  5. Während der Teig noch im Backofen gebacken wird, die Füllung zubereiten. Dafür in einer großen Schüssel die Eier, den Streuzucker und den Doppelrahm zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Die Zitronenschale hinzufügen und wieder vermengen.
  6. Sobald die Tarte fertig gebacken ist, vorsichtig die Füllung hineingießen und weitere 25 bis 30 Minuten in den Backofen schieben, bis die Füllung gebacken ist, aber in der Mitte noch leicht zittert. Aus dem Backofen holen und abkühlen lassen. Die Tarte leicht mit Puderzucker und einer Prise Maldon-Salz bestreuen und servieren. So wird der süße Geschmack durchbrochen und außerdem passt dies hervorragend zur Zitronensäure.
4/5 (2 Reviews)

ABONNIEREN SIE UNSERE MAILINGLISTE

Bleiben Sie auf dem Laufenden und lassen Sie sich von den neuesten Rezepten inspirieren.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.