Autumn 2021

Lebkuchen-Weihnachtsplätzchen

Print this Recipe

Serving: Für 30 Plätzchen

Prep Time: 45 Minuten plus Abkühlzeit

Cook Time: 15 Minuten

Zutaten

225 g Butter, ungesalzen und weich

180 g weicher brauner Zucker

300 g Melassesirup

2 TL Vanilleextrakt

2 TL Speisenatron

700 g Mehl

1 TL Maldon-Salz

1 TL Zimt, gemahlen

½ TL Muskat, gemahlen

½ TL Ingwer, gemahlen

½ TL Gewürznelken, gemahlen

500 g Puderzucker

Zubereitung

Diese festlichen, süβen Plätzchen sind ein wunderbares Geschenk für Freundinnen und Freunde. Auβerdem macht es Spaβ, sie mit Kindern zu backen. Sie entfalten einen Weihnachtsduft aus Zimt, Ingwer, Muskat und Gewürznelken und werden mit einer Glasur verziert. Die Plätzchen halten luftdicht verschlossen eine Woche. 

Die Butter und den braunen Zucker mit einem Handrührgerät oder einem Standrührgerät schaumig rühren (dafür nur Butter verwenden, die bei Zimmertemperatur weich geworden ist). Sobald eine helle, schaumige Masse entsteht, den Melassesirup und den Vanilleextrakt hinzufügen und erneut verrühren. 

Die trockenen Zutaten Mehl, Maldon-Salz, Speisenatron, Zimt, Muskat, Ingwer und Gewürznelken in einer anderen Schüssel verrühren. Nach und nach die trockenen Zutaten zur Buttermasse hinzugeben und so lange verrühren, bis ein lockerer Teig entsteht.  Den Tag in eine Klarsichtfolie einwickeln und eine Stunde im Kühlschrank kühl stellen. 

Den Backofen auf 170 ºC vorheizen.  

Den abgekühlten Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer leicht bemehlten Oberfläche etwa ½ cm dick ausrollen. Beliebige Formen zum Ausstechen benutzen wie Backmännchen, Sterne, Weihnachtsbäume, Zuckerstangen. Das Ausstechen macht besonders viel Spaβ. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und dabei zwischen den Plätzchen einen Abstand von ein paar cm frei lassen (mit zwei Backblechen lässt es sich leichter arbeiten). Die Backbleche in den vorgeheizten Backofen schieben und 14 – 15 Minuten lang backen, bis die Plätzchen eine etwas dunklere Farbe angenommen haben und durchgebacken sind. Die Plätzchen dann aus dem Backofen nehmen und leicht abkühlen lassen, bevor sie zum endgültigen Abkühlen auf ein Küchengitter gestürzt werden. 

Für die Glasur 500 g Puderzucker in eine Schüssel geben, 1 EL Wasser hinzufügen und zu einer Masse verrühren. Nach und nach noch etwas Wasser hinzufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Die Glasur sollte noch dick genug sein, damit sie gespritzt werden kann und ihre Form beibehält. Sobald die richtige Konsistenz erreicht ist, die Glasur in einen Spritzbeutel mit einer aufgesetzten Spritztülle füllen und die abgekühlten Plätzchen nach Belieben verzieren.

0/5 (0 Reviews)

ABONNIEREN SIE UNSERE MAILINGLISTE

Bleiben Sie auf dem Laufenden und lassen Sie sich von den neuesten Rezepten inspirieren.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.